top of page

OPALE - Kreativität & Unbefangenheit

Aktualisiert: 1. Jan. 2023


Der Begriff Opal wird auf das altindische Wort „upala“ für Edelstein zurückgeführt und ist der Mineralienklasse der Oxide zugehörig, bestehen aus Siliziumoxid und bis zu zwanzig Prozent aus Wasser. Das wichtigste Charakteristikum ist der Lichteffekt des Opalisierens, wobei die hauchdünnen Schichten sich aus einer Mischung aus Kieselsäure und Wasser aufbauen und je nach Stärke der Schicht, treten Lichtinterferenzen und -beugungen in den Siliziumdioxid-Kügelchen auf und erzeugen buntschillernde leuchtende Farben. Alle Farben können in einem Opal aufscheinen, weshalb er auch als einer der geheimnisvollsten Steine gilt. Körperlich galt der Opal in Asien als Elixier mit umfassender Heilkraft. Er fördert die Beschleunigung der Bildung neuer Blutkörperchen und kann daher auch bei Anämie hilfestellend eingesetzt werden. Geistig fördert der Opal unsere Kreativität, Unbefangenheit, Aufgeschlossenheit, Enthusiasmus, Vitalität, Lebensfreude, Zufriedenheit und bessert depressive und apathische Verstimmungen und beseitigt Grenzen bei starren Regeln. Er bringt verborgene Gefühle und Erinnerungen an den Tag und schafft dem Gemüt größeren Raum. Opal stimuliert sämtliche Chakras, insbesondere das Milz, Herz, Hals und Scheitel-Chakra. Es kann sowohl tiefere als auch höher Kräfte freisetzen und alle Lebenszentren, Drüsen und Chakras besser in ein gegenseitiges Gleichgewicht bringen. Wodurch auch die Intuition und Sensibilität geweckt werden. Auch bessert er das Vermögen die Wirklichkeit und Schein klarer zu differenzieren, zu relativieren. Auch sagt man dem Opal nach, die Wirkung des Karmas zu beschleunigen, da er eben Unbewusstes bewusst macht und damit bei abwägendem Gebrauch zu mehr Klarheit, Tempo und Eindeutigkeit im Leben führt. Wir beraten Dich sehr gerne & individuell ! Das AEIOU Team



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page