top of page

Grüne Tara Einweihungszeremonie mit Karma Lhundup Rinpoche

Aktualisiert: 21. Juni 2023

Karma Lhundup Rinpoche wird mit uns eine Grüne Tara Einweihung zelebrieren. Tantrische Initiationen werden im Buddhismus praktiziert, um das Potenzial zur Buddhaschaft in uns zu erwecken, welches alle fühlenden Wesen inne haben, um eine starke Verbindung zwischen Teilnehmern der Einweihung und dem Lehrer sowie des betreffenden Initations-Objektes herzustellen, in diesem Fall der grünen Tara.



Durch die Teilnahme an einer Initiation durch einen qualifizierten Lehrer wird man ermächtigt, bestimmte Praktiken auszuüben, welche durch das anschließende immer wiederkehrende vertraut machen mit dem Meditations-Objekt, den Keim der Erleuchtungsqualität zu stärkerem Wachstum anregt, um die uns innewohnende Qualität der Tara zu erwecken. Als eine der zentralen Buddha-Gestalten des tibetischen Buddhismus verkörpert die grüne Tara – wörtlich übersetzt: „die grüne Befreierin“ – die Intuition, Großzügigkeit, Erfolg, kluges Handeln und tiefe Einsicht und gewährt den Menschen Hilfe und Schutz vor den Gefahren der Welt.

Tara wird auch »die Mutter aller Buddhas« genannt. Die grüne Tara verkörpert das aktive Mitgefühl aller Buddhas. Sie vermehrt die ursprüngliche Weisheit, befreit aus den 16 Arten von Ängsten und wird für ihre wunscherfüllenden Qualitäten gepriesen. Obwohl die grüne Tara auch weltliche Wünsche erfüllen soll, besteht ihr eigentliches Anliegen darin, die Praktizierenden zur Erleuchtung bzw. auf den Pfad der Bewusstseinsentwicklung zu führen.



Karma Lhundup Rinpoche wurde 1960 in Mustang geboren und als Wiedergeburt der tibetischen Mahasiddhas Do Khyentse Yeshe Dorje und Wariktsel Thokme erkannt. Der Nyingmapa studierte sieben Jahre beim Wettermacher des Dalai Lamas, absolvierte das 3- jährige Heruka-Retreat, tiefe tantrische Praktiken, Dzogchen und Chöd. Mit 34 pilgerte er zu den Höhlen Milarepas und der 84 Mahasiddhas in Tibet, Bhutan, Indien und Nepal. Dann wirkte er elf Jahre in einem katholischen Spital in Delhi, von seinem Vater übernahm er schließlich als Ngakpa die Linienleitung seiner Familie in Dharamsala. Von seinen über 50 bedeutenden Lehrern seien nur der Dalai Lama, Karmapa, Sakya Trizin und Dzongsar Rinpoche erwähnt. Er engagiert sich besonders für tibetische Flüchtlingskinder, buddhistische Nonnen und Alte. Rinpoche schöpft in seinen Belehrungen und Ermächtigungen aus einem reichen, tiefen und authentischem Wissen, und einer mitfühlenden Weisheit welche er mit uns teilen wird.



DONNERSTAG, 8. JUNI 2023

15:00 UHR bis ca. 18:00 UHR Veranstaltungsort: AEIOU Mödling Fleischgasse 1 – im Innenhof rechts Beitrag/freie Spende: € 45,- (nach eigenem Ermessen/Möglichkeiten/Richtwert) Anmeldung und Information: info@aeiou.co.at oder 02236 / 222 328 oder

persönlich im AEIOU




Solltest Du nach Anmeldung wider Erwarten nicht teilnehmen können, so ermögliche bitte durch rechtzeitige Bekanntgabe jemand anderen den Platz. Vielen Dank! Begrenzte Teilnehmer-Anzahl. Dein Platz ist durch Deinen Spendenbeitrag gesichert. 100% der Spenden-Einnahmen kommen dem Verein Tibethilfe NÖ und den damit verbundenen initiierten Projekten für Schulen und Klöstern zu Gute. Mehr Info findest Du unter: www.tibethilfe.at. Für Deine Fragen sind wir da! Das AEIOU Team




350 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page